Petzl
Vor mehr als vierzig Jahren entwickelte Petzl die erste Stirnlampe mit am Kopf getragenem Batteriefach. Eine Innovation, die bei Speläologen und Alpinisten großen Anklang fand. Im Jahr 2000 kam mit der TIKKA die erste kompakte LED-Stirnlampe auf den Markt. Eine Revolution. Es ist kein Zufall, wenn die Petzl-Stirnlampen heute bei Outdoor-Sportlern zum Laufen, Klettern und Erkunden als das Maß aller Dinge gelten. Das liegt daran, dass die Anforderungen der Anwender für uns maßgebend sind. Anforderungen, denen wir durch praktische, zuverlässige, leistungsstarke und auf Ihre Aktivitäten zugeschnittene Produkte gerecht werden.
 
Die Erfahrung eines Familienunternehmens 
 
Das Abenteuer Petzl begann mit Fernand Petzls Passion für die Speläologie, für die er sein handwerkliches Talent einsetzte. So wurde der Grundstein für das Know-how in der Entwicklung und Herstellung von Lösungen zum Aufsteigen, Abseilen, Sichern und Fortbewegen bei Dunkelheit gelegt. 1970 wurden in einer Werkstatt in Saint-Nazaire-les Eymes (Isère, Frankreich) die ersten Produkte unter dem Namen "Fernand Petzl" hergestellt. Die 1975 gegründete Firma Petzl war ein Pionier in der Entwicklung von technischen Lösungen zur Fortbewegung am Seil und bei Dunkelheit. Mittlerweile hat sich das Unternehmen zu einer internationalen Gruppe mit über 800 Mitarbeitern entwickelt. Dennoch hat Petzl seit seiner Gründung die Struktur eines Familienunternehmens behalten. Heute sichert ein Familienrat, dessen Vorsitzender Paul Petzl ist, den Fortbestand des Unternehmens.
 
Know-how und Qualitätsanspruch 
 
Petzl blickt auf über 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Lösungen für vertikale Aktivitäten und Beleuchtung zurück. Heute entwickelt, fertigt und vertreibt Petzl Millionen Produkte in der ganzen Welt. Die Fertigung der Petzl-Produkte erfordert sowohl umfangreiche Materialkenntnisse - Textil, Metall, Kunststoff - als auch Kenntnisse auf speziellen technologischen Gebieten - Kunststoffverarbeitung, Spritzguss, Nähtechnik, Schmiedetechnik, LED, Elektronik usw. Diese Fachkompetenzen ermöglichen es Produkte herzustellen, die den Anforderungen der Anwender und den Einsatzbedingungen (Stoßfestigkeit, Abriebfestigkeit, Temperaturbeständigkeit usw.) gerecht werden.
 
Lösungen für Sportler und professionelle Anwender 
 
Petzl ist heute mit seinen Lösungen in vielen Bereichen präsent: - Klettern, Bergsteigen, Skitouren, Speläologie, Klettersteige, Canyoning usw., - Beleuchtung für Trailrunning, Laufen in der Stadt, Orientierungslauf, - seilunterstützte Zugangstechniken, Baumpflege, Energie und Netze, schräge Flächen, Skilifte und Ausrüstung für Hochseilgärten, - technische Rettung, - individuelle Beleuchtung für professionelle Anwender, für Wartungsarbeiten und Industriebaustellen, - Ausrüstung für taktische Spezialeinheiten und Interventionskräfte.
 
Beleuchtung: der Anspruch von Petzl 
 
Petzl legt großen Wert auf die Qualität des Lichtkegels, um einen optimalen Sichtkomfort zu gewährleisten. Diese Qualität hängt von den verwendeten Komponenten (LED) und der Konzeption der optischen Vorrichtungen ab. Mit speziellen technischen Mitteln und ihren fachlichen Kompetenzen setzen sich unsere Mitarbeiter dafür ein, den Lichtkegel zu entwickeln, den Sie benötigen. Verteilung, Homogenität, Reinheit, Farbe... dies sind die Herausforderungen, die unsere technischen Teams meistern müssen. Während des Fertigungsprozesses werden alle Stirnlampen einzeln kontrolliert. Hierbei werden die Funktion der Lampe, die Leuchtleistungen, die Dichtigkeit und natürlich die äußere Beschaffenheit auf den Prüfstand gestellt. Es werden sowohl manuelle als auch automatische Kontrollen durchgeführt.