Armlinge / Beinlinge

Radsocken für die Radtour - von Thermosocken bis zur wasserdichten Fahrradsocke

Fahrradsocken sind speziell auf die spezifischen Eigenschaften des Radfahrers ausgelegt. Die Radsocken bieten eine hochwertige Polsterung und Dämpfung, die auf die Radfahrposition ausgelegt ist. Teilweise bieten die Radsocken eine angenehme Kompression für die gute Passform und kontrollierte Blutzirkulation an und bieten einen Anti-Rutsch-Saum. Egal ob Tourenfahrer oder Mountain Bike Fahrer, für jeden Radfahrer gibt es die passenden Fahrradsocken mit den entsprechenenden Eigenschaften. Bei sommerlichen Temperaturen gibt es die Bikesocken als Füßlinge und für die kalte Jahreszeit gibt es spezielle Thermosocken, welche angenehm warm halten. Die wasserdichten Socken von Sealskinz sind elastisch und bieten einen besonders guten Schutz gegen Regen und Feuchtigkeit und haben aufgrund der elastischen Faser zudem eine besonders gute Passform.

Armlinge aus Fleece und Windstopper sorgen bei unbeständigen Temperaturen für Schutz

Bei unbeständigen und wechselhaften Außentemperaturen sind die Armlinge schnell und unkompliziert bei Bedarf angezogen. Oftmals ist eine Radjacke nicht erforderlich, aber die Arme sollen dennoch vor Kälte geschützt werden und hier haben dann die Ärmlinge ihren Einsatzzweck. Die Armwärmer sind leicht angezogen und mit ihrem kleinem Packmaß auch schnell verstaut. Die Armlinge gibt es aus wärmenden Fleece, winddichtem Softshell oder auch aus leichter Microfaser für den leichten Wärmeschutz. Die Armlinge sind mit einem Anti-Rutsch-Saum versehen und haben oftmals für die optimale Passform vorgeformte Ellenbogenbereiche. Elastische Fasern sorgen für eine angenehme Passform, zudem bieten Flachnähte einen Schutz vor Druckstellen und erleichtern das Anziehen der Armlinge. Als sinnvolle Ergänzung gibt es natürlich die passenden Beinlinge zu den Armlingen um auch den Beinbereich vor Wind und Wetter zu schützen. Hierbei wird das Gore Windstopper Membran verwendet.